Immer mal wieder spiele ich Feuerwehr.

Ich werde gerufen, wenn es brennt. Wenn schon alles in Flammen steht und es darum geht, zu löschen. Schadensbegrenzung in allerletzter Sekunde. In der Hoffnung, dass es irgendwie gut geht und alle mit dem Schrecken davonkommen.

In solchen Fällen finde ich E-Mails oder PNs in meinem Postfach von Frauen, die sich in einer Notlage befinden. Frauen, die sich Sorgen machen oder - den errechneten Geburtstermin vor Augen - nachts nicht mehr schlafen können. Plötzlich kommen Ängste hoch, die scheinbar zuvor nicht dagewesen sind. Und es wird verzweifelt nach einer kurzfristigen Lösung, einem Wundermittel, dem ultimativen Tipp gegen die Wehen gesucht, der die Angst vor der Geburt verschwinden lässt und die Welt wieder rosa macht.

Es ist schwierig, die Angst vor der Geburt und komplexe Probleme per PN zwei Wochen vor dem errechneten Termin aufzulösen. Ich helfe gerne beim Löschen, aber es macht mich auch traurig. Denn viel lieber möchte ich dich dabei unterstützen, schon in der Schwangerschaft gute Brandschutzmaßnahmen zu installieren. Mein Angebot zielt darauf ab, die Hütte gar nicht erst anbrennen zu lassen.

Eine kleine Einweisung

Erster Tipp: Lass niemals unbeaufsichtigt eine Kerze brennen! Hör auf, deine eigenen Ängste zu ignorieren, unter den Teppich zu kehren oder klein zu reden. Sie sind wie Kerzen, die langsam vor sich hin flackern. Eine ganze Zeit lang kann das gutgehen, doch manchmal braucht es nur einen Windstoß und schon steht alles in Flammen.

Zweiter Tipp: Investiere in Rauchmelder und Feuerlöscher! Hör auf, weiter Ausreden zu haben und dir einzureden, dass du keine Zeit und kein Geld investieren kannst, um dich gut auf die Geburt vorzubereiten. Lies Bücher, die das Vertrauen in deine Gebärfähigkeit stärken. Lerne Techniken, die dir helfen, die Sicherheit in dir zu finden. Such dir Menschen, die dich bei einer selbstbestimmten Geburt begleiten.

Dritter Tipp: Hab die Nummer der Feuerwehr zur Hand! Dass du dich bestmöglich vorbereitet hast, schützt dich nicht vor den Herausforderungen des Lebens. Die Coronakrise ist ein gutes Beispiel dafür, dass wir nicht alles im Leben vorhersehen, planen und kontrollieren können. Auch in Häusern, die nach allen Regeln der Brandschutzkunst ausgestattet sind, kann es zu einem Brand kommen. Dann ist es wichtig zu wissen, wer dir helfen kann und dich dabei unterstützt, das Feuer zu löschen und wieder aufzuräumen.

Ich spiele Feuerwehr, wenn es sein muss. Doch mein Herz brennt für Brandschutzmaßnahmen der Schwangerschaft. Meine Mission ist es, Rauchmelder zu verteilen und Feuerlöscher zu installieren. Ich liebe es, Frauen dabei zu unterstützen, in ihre Kraft zu kommen und die vorhandenen Ressourcen für eine frühzeitige Vorbereitung auf die Geburt zu nutzen. Ich bin gut darin, kleine Brandherde sofort zu erkennen und helfe dir beim Auspusten von Kerzen, die zur Gefahr werden könnten.

Denn ich bin überzeugt davon, dass du dein Risiko für Flächenbrände senken kannst, wenn du frühzeitig anfängst, dich um präventive Maßnahmen zu kümmern.

Und so kann ich dich unterstützen

Wenn du dir sehr zeitnah Klarheit für deinen Weg wünscht und dich fragst, was du ganz konkret tun kannst, um dich dieses Mal auf eine schöne Geburt vorzubereiten und Angst und Selbstzweifel hinter dir zu lassen, dann melde dich bei mir. Schreib mir für ein kostenfreies, persönliches Impulsgespräch in dem wir gemeinsam herausfinden, an welchem Punkt du stehst und wie ich dich dabei unterstützen kann, deine Schwangerschaft entspannt und selbstsicher zu gestalten und dich so auf die Geburt vorzubereiten, dass du die Wehen ohne Angst und mit unseren wirkungsvollen Techniken meisterst und dieses Mal eine schöne Geburt erlebst.


Begutachte die Brandschutzmaßnahmen in deinem Leben und frage dich heute: Welche Maßnahmen ergreifst du in der Schwangerschaft, um der Geburt aktiv entgegenzugehen, ohne dich zu fürchten? Hast du dich entsprechend ausgestattet und tust alles, um einen Brand (kurz vor der Geburt) zu verhindern?

Wenn nicht, ist es nie zu spät. Rauchmelder retten Leben. Installiere sie auch in deiner Schwangerschaft, besser heute, als morgen.

Alles Liebe und erwarte eine Zeit voller Wunder!

Simone

Über mich

Ich bin Simone Vogel, Mutter zweier Kinder, Autorin dieses Artikels, Mentorin und Coach.

Gerne unterstütze ich dich dabei, das Vertrauen in dich und deinen Körper wieder zu gewinnen und zuversichtlich und gelassen nach vorne zu blicken. Wenn sich deine Schwangerschaft für dich herausfordernd oder schwer anfühlt und du dir Unterstützung wünschst, dann kontaktiere mich gerne und nutze die Möglichkeit eines persönlichen Impulsgesprächs. Ich freue mich darauf, dich persönlich kennen zu lernen.