Das war eine schwere Geburt

Es gibt viele Gründe, warum die Geburt deines Babys eine überwältigende Erfahrung gewesen sein kann:

  • Vielleicht waren die Wehen äußerst schmerzhaft und du kamst nicht gut mit der Geburtsarbeit zurecht.
  • Es wurden medizinische Eingriffe durchgeführt, die du im Vorfeld nicht wolltest oder denen du nicht zugestimmt hast.
  • Du hattest nicht die respektvolle und kontinuierliche Begleitung, die du dir gewünscht hast.
  • Es gab Momente, in denen du Angst hattest, um deine Gesundheit oder die deines Babys.
  • Du fühltest dich hilflos, überfordert oder alleine gelassen und auch für deinen Partner war es schwierig, mit der Situation umzugehen. 
  • Vielleicht hast du während der Geburt psychische oder körperliche Gewalt erlebt.
  • Manchmal nimmt das Geburtsgeschehen eine unvorhersehbare Wendung, auf die wir nicht vorbereitet sind.

Es ist nicht entscheident was du während der Geburt erlebt hast, sondern wie du dich dabei gefühlt hast.


Wenn die Erinnerung an die Geburt sich schwer anfühlt, kann ein Geburtsnachsorgegespräch dir helfen.


Damit es leichter wird!

Im Geburtsnachsorgegespräch

Im Geburts-nachsorgegespräch


  • begleite ich dich dabei, deiner Geburtserfahrung bewusst Beachtung zu schenken, wodurch sie die Macht verliert, die sie (unbewusst) ausübt.
  • schaffe ich einen geschützten Rahmen in dem ich dir als achtsame Begleiterin zuhöre, ohne zu bewerten.
  • sorge ich mit meiner Präsenz für eine Struktur, die dir Sicherheit gibt und einen Raum entstehen lässt, in dem alles willkommen ist.
  • dürfen alle Gefühle, Gedanken und Empfindungen da sein, es gibt kein richtig oder falsch.

Das Geburtsnachsorgegespräch kann dir helfen:

  • dir einmal alles von der Seele zu reden und dich gesehen und gehört zu fühlen.
  • aus wiederkehrenden Gedankenkarussellen auszusteigen und das innere Chaos zu ordnen.
  • mehr Klarheit über deine Geburtserfahrung zu erlangen und wieder Herrin über deine Gedanken zu werden.
  • Antworten und Erkenntnisse in Bezug auf deine Geburt in dir selbst zu finden.
  • auch die positiven Aspekte des Geschehens zu sehen und zu würdigen.
  • mit dem Erlebten abzuschließen und die Geburt deines Babys als Teil deiner Lebensgeschichte zu akzeptieren.

Damit es leichter wird!

Dieses Angebot beinhaltet

  • Ein Vorgespräch (ca. 20 Minuten), in dem wir und kennen lernen, organisatorische Dinge besprechen und einen gemeinsamen Termin für das Geburtsnachsorgegespräch finden.
  • Das Geburtsnachsorgegespräch (Dauer 2-3 Stunden).
  • Ein Nachgespräch (ca. 20 Minuten) ca. 2 Wochen nach der Sitzung.

Das Geburtsnachsorgegespräch ist ein einmaliger Gesprächstermin, der per Zoom stattfindet. Wir arbeiten zeitoffen, solange, bis wir ein gutes Ende erreicht haben. In der Regel dauert das zwischen 2-3 Stunden.

  • Deine Investition: 247.-

Über mich

Die Geburt meines ersten Kindes (2010) war ein schmerzhaftes, einschneidendes Erlebnis. Ein Geburtsnachsorgegespräch hätte mir sicher geholfen, das Erlebte zu verstehen.


Mein eigener Heilungsweg hat mich tief in die Materie eindringen lassen, ich habe zahlreiche Kongresse besucht, Artikel verfasst, Bücher gelesen und mich ehrenamtlich für eine menschlichere Geburtskultur engagiert.


2014 habe ich meinen jüngsten Sohn in einer unvergesslichen und wunderschönen Hausgeburt zur Welt gebracht. Seit 2016 folge ich meinem Herzensweg und begleite gemeinsam mit meiner Kollegin Cerstin Jütte Frauen dabei, ihre Schwangerschaft bewusst zu gestalten und sich auf eine selbstbestimmte und natürliche Geburt vorzubereiten. 


Das Geburtsnachsorgegespräch durfte ich 2016 im Rahmen der „Fachfortbildung Geburtstrauma“ im Trauma-Institut in Weilheim (Oberbayern) bei Astrid Saragosa erlernen. Seitdem begleite ich Frauen dabei, ihre belastenden Geburten aufzuarbeiten und in ihre Lebensgeschichte zu integrieren.


Gerne unterstütze ich dich dabei, die Belastung, die durch die Geburt deines Babys entstanden ist, abzutragen, mit der Vergangenheit abzuschließen und wieder in deine Kraft zu kommen. Ich freue mich dich zu begleiten.


Damit es leichter wird!


Deine Simone

Hab jetzt den Mut zum ersten Schritt!

Jede Reise, beginnt mit einem ersten Schritt und es gehört auch Mut dazu, sich dem Erlebten noch einmal zu stellen. Wenn du noch zögerst, deine schwere Geburtserfahrung jedoch aufarbeiten möchtest, dann schreib mir eine eMail. Gerne erzähle ich dir in einem unverbindlichen Kennenlerngespräch mehr über meine Methode und beantworte deine Fragen, sodass du spüren kannst, ob ein Geburtsnachsorgegespräch für dich das Richtige ist. 


Ich freu mich auf dich!

 2019 NONAWUNDER